Tusche

Nehme ich im Anschluß an eine Meditation.
Einem Gebet.
Bei guten Wünschen.
Wenn ich Fragen habe.
Wenn ich Hilfe geben möchte.
Wenn ich dankbar bin.
Morgens mit Tusche auf Reispapier.
Weil die Materialien durchscheinend und fragil sind.

Zu dieser Arbeit hat mich geführt Beate Meuth. Ich danke Dir.
www.beatemeuth.de